Allgemeiner Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, Verkäufe oder Leistungen, es sei denn, den abweichenden Vereinbarungen wird ausdrücklich auf der Bestellung oder einem ANDEREN Dokument zugestimmt. Bedingungen der Käufer kommen nie in Betracht. Indem er eine Bestellung aufgibt, erklärt sich der Käufer mit den vorliegenden Verkaufsbedingungen einverstanden.
Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jederzeit und ohne vorangehende Benachrichtigung, Preis, Entwürfe und technische Daten der im Katalog, auf der Homepage oder in der Preisliste aufgeführten Produkte zu ändern. Oben erwähnte Änderungen berechtigen nicht zu Schadenersatzansprüchen. Jeder angegebene Preis unterliegt immer den eventuellen Preisschwankungen von Rohstoffen, Löhnen und Devisen. Licht Austria verbietet das Veröffentlichen von Preisen und Bildern auf einer Website. Eine Buße in Höhe von € 5000,-- per Preis oder Bild die veröffentlicht wird, wird belegt.

 

Bestellungen und Angebote

Bestellungen

Bestellungen müssen schriftlich oder in der Homepage unter Verwendung der angegebenen Preise erfolgen. Falls Bestellungen schon vorab telefonisch durchgegeben worden sind, müssen sie trotzdem noch schriftlich dem Verkäufer bestätigt werden, mit dem Vermerk „schon telefonisch durchgegeben“. Bestellungen sind dann verbindlich, wenn sie vom Verkäufer schriftlich bestätigt wurden. Jede Anfrage nach Stornierung, Änderung oder Rücksendung der Bestellung muss schriftlich erfolgen und vom Verkäufer schriftlich akzeptiert werden. Falls eine Bestellung storniert oder rückgesendet wird, hat der Verkäufer Anspruch auf Schadenersatz von Pauschal 35% des Bestellwertes, aufgrund Gebühren und Gewinnausfall. Sonderartikel (z.B. extra angefertigte Artikel) werden unter keinen Bedingungen zurückgenommen oder gutgeschrieben. Verwaltungsgebühren über 15% mit einem Mindestbetrag von € 25,-- (exkl. Mehrwertsteuer) werden berechnet für geänderte oder falsche Bestellungen. Jeder erwähnte Liefertermin, sogar mit einem Verfalldatum gilt nur als Annäherungswert und ist verbindlich. Eine Verzögerung , aus welchem Grund auch, berechtigt nie zur Stornierung der Bestellung, zur Verweigerung der Annahme der Materialien oder zu einem Schadenersatzanspruch. Angekaufte Waren werden unter keinen Bedingungen zurückgenommen oder gutgeschrieben.

Angebote

Preisanfragen müssen immer schriftlich passieren. Telefonisch übermittelte Preise sind nur informativ, nicht verbindlich. Alle Preise auf einem Angebot sind immer Bruttopreise, wenn nicht anders angegeben. Preise für Sonderartikel werden nie telefonisch übermittelt. Bei Bestellungen aufgrund eines Angebots, muss die Angebotsnummer auf dem Bestellschein erwähnt (als einverstanden unterzeichnet) werden. Wenn die Bedingungen nicht respektiert werden, ist Licht Austria nicht für Missverständnisse verantwortlich. Vorbehaltlich anders lautender Bestimmungen sind die Angebote unverbindlich und bleiben bis 1 Monat nach dem Datum gültig.

Versand und Lieferung

Der Versand der bestellten Ware erfolgt immer auf Risiko und zu Lasten des Käufers, ungeachtet der Versandart und der Konditionen. Vorbehaltlich anders lautender Bestimmungen, zahlt der Käufer das Laden, die Zollkosten, Versand und Versicherung auf den Versand. Für Versand von Waren die für unsren Spediteur Standard sind, wird auf einen Standartpreis per Paket berechnet. Für Versand von Waren mit Nichtstandartabmessungen (z.B. Längen über 2m) wird ein Zusatzpreis berechnet. Die Lieferung oder Abholung entgegensehend, ist der Käufer enthalten, die Pflichten und Verantwortlichkeiten des Verwahrens der Ware zu übernehmen und diese in diesem Sinne zu überwachen, versichert gegen Beschädigung, Vernichtung, Diebstahl, Feuer, Verlust. Weder Licht Austria noch ihr Personal trägt die Verantwortung für die Versandart der Ware, sogar nicht, wenn beim Laden geholfen wird. Ab der Abnahme der Waren trägt der Käufer die vollständige Verantwortung für Verlust, Vernichtung oder Verschwinden der Ware. Die Gefahrenübertragung erfolgt gemäß Incoterms. Falls der Käufer die Warenannahme verweigert, die Ware nicht abholt oder das Lieferunmöglich macht, ist der Verkäufer dazu berechtigt, zu Lasten des Käufers von dem Vertrag zurückzutreten und zwar nach 15 Kalendertagen ohne vorabgehende Inverzugsetzung. In diesem Fall ist die oben erwähnte pauschale Entschädigung von 35% auch gültig. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, je nach verfügbarer Menge Teillieferungen vorzunehmen. Auf keinem Fall trägt der Verkäufer das Risiko höherer Gewalt. Höhere Gewalt bedeutet: jedes Ereignis das Licht Austria keineswegs beeinflussen kann, einschließlich aber nicht beschränkt auf Rohstoffmangel, Unregelmäßigkeiten bei den Lieferanten, Streiks, Verkehrsstörungen, Umweltkatastrophen Kriegshandlungen, Brand, Verordnungen oder Vorschriften der Regierung oder Verwaltung.

 

Rücksendungen

Es wird nur original verpackte Ware ohne Gebrauchsspuren in einwandfreiem Zustand zurückgenommen. Ware die schon montiert worden ist wird nicht mehr zurückgenommen. Der originale Karton darf weder beschriftet noch übermäßig verlebt werden. Rücksendungen werden nur angenommen wenn diese vorher schriftlich angekündigt und dann vom Verkäufer akzeptiert worden ist. Eine Kopie des bestätigten Rücksendescheines und der Rechnung ist der Rücksendung bei zu legen. Von außen sichtbar muss die Rücksendenummer angebracht werden. Bei Rücksendungen hat der Käufer genauso wie bei stornierten Bestellungen Anspruch auf Schadenersatz wie schon unter Bestellungen und Angebote beschrieben ist. Er werden ausnahmslos nur für uns freie Pakete angenommen. Eine eventuelle Rückvergütung der von Ihnen bezahlten Frachtkosten liegt frei in unseren Händen und wird Ihnen dann in Form einer Gutschrift rückvergütet.

 

Installation

Alle Leuchten sofern nicht anders beschrieben werden ohne Leuchtmittel geliefert. Die Montage, der Anschluss und die Prüfung der Leuchten muss nur durch autorisierte Elektrofachleute und nach der allgemeinen Reglementierung über die elektrische Installation vorgenommen werden. Der Installateur ist dafür verantwortlich, dass das verwendete Vorschaltgerät der geltenden CE-Norm entspricht, einschließlich der elektromagnetischen Kompatibilität. Installationsgebühren werden nie von Licht Austria übernommen. Schadenersatzansprüche infolge mangelhafter Installation, Nichteinhaltung der Montageanleitung oder nicht fachgerechte Behandlung der Ware werden von Licht Austria nicht übernommen.

 

Beschwerde und Gewährleistung

Beschwerde

Der Käufer ist verpflichtet die Lieferung unmittelbar nach Wareneingang zu kontrollieren und den Inhalt mit dem Lieferschein zu überprüfen. Beschwerden sind nur gültig falls diese innerhalb von 24 Stunden nach Lieferung, entweder mit einer Bemerkung am Lieferschein oder mit Einschreiben an Licht Austria überbracht werden. Bei Anlieferung der Ware muss die Zahl der Frachtstücke immer gezählt werden. Falls Frachtstücke fehlen, muss der Verkäufer unmittelbar informiert werden und muss hier über eine Bemerkung auf dem Frachtbrief bzw. Lieferschein des Fahrers notiert werden. Beschwerden mit Bezug auf versteckte Mängel müssen per Einschreiben innerhalb von 8 Tagen nach der Entdeckung an Licht Austria überbracht werden. Der Poststempel bestimmt ob die Beschwerde rechtzeitig erfolgt ist. Die Zahlungsverpflichtung wird durch Beschwerden nicht ausgesetzt. Alle Beschwerden müssen mit digitalem Foto belegt sein, die per Email an den Verkäufer geschickt werden. Beschwerden oder Schadensansprüche infolge mangelhafter Installation, Nichtbeachtung der Montageanleitung oder nicht fachgerechte Behandlung der Waren werden von Licht Austria nicht akzeptiert. Beschwerden setzen die Zahlungspflicht nicht aus.

Gewährleistung

Die Gewährleistung beschränkt sich auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung der mangelhaften Ware, ausschließlich Kosten oder Schadenersatzanforderung für Fahrten oder Transport, Montage und Folgen für Dritten. Handelt es sich um eine Garantie, von einem Zulieferanten gewährleistet, so gilt die auch für den Käufer, in welcher Form auch, weder direkt noch indirekt, infolge mangelhafter Installation, nicht sachgemäßer Behandlung der Waren oder Nichteinhaltung der vorliegenden Bedingungen.

 

Zahlung

is zur vollständigen Bezahlung aller Rechnungen, einschließlich Gebühren, Zinsen, Schadensverfahren und eventuellen Steuern, behalten wir uns das alleinige Eigentumsrecht der gelieferten Waren vor, sogar falls die Ware schon weiterverkauft oder installiert worden ist. Licht Austria wird das Recht eingeräumt, die unbezahlte Ware zurückzufordern, egal wo die sich befindet, ohne Regress des Käufers. Während dieses Zeitraums ist der Käufer gehalten, die Pflichten und Verantwortlichkeiten des Verwahrers der Ware zu übernehmen und diese in diesem Sinne zu überwachen, versichern gegen Beschädigung, Vernichtung, Diebstahl, Feuer, Verlust, Umweltkatastrophen, usw.!

Im Fall der Nichtzahlung am Fälligkeitstag, ist das geschuldete Saldo aller anderen selbst nicht fälligen Rechnungen von Rechts wegen unverzüglich einklagbar. Licht Austria wird das Recht eingeräumt, die unbezahlte Ware zurückzufordern, egal wo sie sich befindet, ohne Regress des Käufers. Auf jedem am Fälligkeitstag unbezahlt gebliebenen Betrag werden von Rechts wegen und ohne vorherige in Verzugs Setzung Zinsen berechnet in der Höhe von 1% pro Monat des Gesamtbetrages des Rechnungsbetrages, ungeachtet der Mahnungs- und Gerichtsverfahrenskosten, sogar falls längerer Zahlungstermine vereinbart wurden, sowie eine pauschal Entschädigung in der Höhe von 10% des Rechnungsbetrages mit einem Minimum von € 50,--
Falls auf schriftlicher Anfrage des Bestellers, die Rechnung auf Namen eines Dritten erstellt wird, bleibt der Besteller jederzeit und unter allen Umständen dem Verkäufer gegenüber persönlich zur Einhaltung der Verpflichtungen verantwortlich, die aus der Vereinbarung und den allgemeinen Bedingungen hervorgehen.
Die Gebühren aufgrund von unbezahlten Schecks, sowie sonstige Einziehungsgebühren sind in dieser pauschalen Entschädigung nicht inbegriffen und werden dem Käufer in Rechnung gestellt.
Nichteinhaltung der vereinbarten Zahlungsbedingungen berechtigt uns, von der Lieferungsverpflichtung zurück zu treten, sogar falls die Lieferung vorher schon verabredet war. Protest gegen die Rechnung muss innerhalb von acht Tagen nach Rechnungsdatum angemeldet sein. Der Poststempel bestimmt, ob der Protest rechtzeitig erfolgt ist.

 

Gerichtsstand

Für alle Vereinbarungen gilt das Österreichische Recht, unter Ausschluss des Wiener Verkaufsvertrages. Im Falle von Streitigkeiten ist ausschließlich der Gerichtsstand 9900 Lienz zuständig.

Style Selector

Layout Style

Predefined Colors

Background Image